Das Gespräch mit Petra war eines der ersten, das ich für das Projekt Wir sind Krisenfest aufgenommen habe. Das war im Dezember 2020. Und heute? Ist das Gespräch noch immer so schön und so wertvoll.

Zwei Jahre sind vergangen und Petra lebt noch immer in den Niederlanden, ihre Kunst entwickelt sich weiter und zwei ihrer Bilder hängen an meiner Wand. Eine schöne Verbindung.

Worüber haben wir gesprochen

Petra erzählt von ihrer schwersten Krise, die Leukämie-Erkrankung ihres Mannes als sie 25 war. Er starb. Was ihr geholfen hat war, sich gut um sich selbst zu kümmern. Sport, Bewegung, gesunde Ernährung. Wir brauchen unsere Kraft in Krisen, also gilt es gut für uns zu sorgen. Eine Kraft in ihr ist sich sicher: es geht weiter. Sie hat gelernt auf ihre innere Stimme zu hören. Das erste Buch „Die Macht ihres Unterbewusstseins„* von Joseph Murphy startet ihren Weg der Bewusstseinsentwicklung.

Wir sind nie alleine ist sich Petra sicher und erinnert sich dankbar an die Hilfe vieler Menschen die sie erfahren hat. Petra weiß aber auch: man muss auch fähig sein, Liebe und Hilfe anzunehmen. Man kann das spüren, und man kann sich auch selbst Liebe geben, um zu erfahren wie es sich anfühlt einfach nur zu nehmen. Heute will Petra das was ihr geschenkt worden ist, weitergeben.

Emotional Release

ist ihre Methode und wir finden im Gespräch viele Parallelen. Atmen als Schlüssel. Immer wieder kommt es zur Erkenntnis, das unser Körper ein wertvolles Tool ist, unser Leben zu verstehen und auch emotionale Muster und Blockaden über ihn aufzulösen.

Wir sprechen darüber was sie außer einer neuen Sprache noch gelernt hat und wie sie mit Worten umgeht, wie sie ihre Masken hinter sich lässt und immer mehr sie selbst wird. Warum wir das DU im Ausdruck des eigenen brauchen und es nicht hilft, sich zu verstecken. Im Allein Sein, finden wir Antworten, aber Leben geht nur in Verbindung.

Ein tiefes, wunderbares Gespräch über das Leben und das sich selbst finden.

Viel Freude damit!

Über das Interview

Petra und ich plaudern über das Meer, die Sehnsucht danach, den Sinn für sein Leben zu finden und wie sie ihrem Gefühl und ihrer Liebe gefolgt ist um sich in einem fremden Land leer zu machen und so endlich bei sich selbst anzukommen.

Genannte Ressourcen: Bücher, Website, Techniken

Für Petra sind typische Zeichen einer Krise, nicht zu wissen wie es weiter geht, man den Weg noch nicht sieht und Unsicherheit. Es ist ein Gefühl des Gefangen seins und des feststeckens.

Sie meint: „Die Natur ist für mich der erste Heiler“. Bewegung, Sport und gesunde Ernährung hat ihr durch ihre schwerste Krise geholfen.

Ich hab immer das Gefühl es gibt einen Weg – Ich habe immer das Gefühl ich werde unterstützt egal von wem.“

Wenn man Menschen begegnet, die hinter einem Stehen und wo man sich fallen lassen kann, muss man diese Liebe auch annehmen.

Erst wenn du dich selber mit deiner Liebe erfüllen / erfühlen kannst, dann nimmst du an und kannst Liebe und Hilfe empfangen. Es tun sich viele schwer gerade in Krisenzeiten, Hilfe annehmen zu wollen.“

Für mich ist das größte Hindernis, wenn ich Widerstand leiste. Denn diesen Widerstand speichere ich auch im Körper ab und somit bleibt er präsent.“ Sagt Petra.

Wörter sind mit Energie verbunden und werden in unserem Gebrauch schwer oder leicht belastet. Petra hat durch eine Krise den wahren Zugang zu ihr selbst gefunden. Sie hat sich selbst entdeckt.

Wir sind 24 Stunden – unser ganzes Leben lang mit uns selber zusammen. Deswegen sei gut zu dir.“

Petra bietet Emotional Release an: das sind Techniken bei denen du mit Stimme, Atem und Bewegung Dinge transformierst und sie in Bewegung gesetzt werden. „Es ist eine Möglichkeit, Dinge wirklich aus dem Körper zu bekommen.“

Es gibt immer einen Weg.“

Petra Appel

Beruf: Künstlerin und Coach

Petra über sich:  Die letzten Jahre habe ich vor allem einen natürlichen Zugang zu meinem Leben gesucht und mich der Frage gestellt: “wer bin ich wirklich?” Die Natur hat mich da sehr unterstützt und in meiner Arbeit lasse ich nun auch die Natur mit einfließen. Sei es in meiner Kunst oder in meinen Coachings. Mir bereitet es eine Riesen Freude, Menschen mit Bildern oder im Coaching zu unterstützen, mehr Freude, Leichtigkeit und Frieden in sich zu entdecken.

Krisenfest und die Interview-Erfahrung waren für mich: Ich finde dieses Projekt eine super tolle Initiative von Rani um für Menschen eine Möglichkeit zu bieten sich inspirieren zu lassen wie man mit einer Krise oder schwierigen Situationen umgehen kann. Ich hab es als sehr bereichernd empfunden und hatte große Freude am Interview.

Website & Kontakt
www.petra-appel.art
instagram.com/petra_appel.art
facebook.com/petra.appel26/