Hast du jemals darüber nachgedacht, wie Warten dein Leben beeinflussen kann?

Für viele von uns ist Warten eine Quelle von Frustration und Ungeduld. Doch was, wenn Warten tatsächlich ein aktiver, lehrreicher und heilsamer Zustand sein könnte? In diesem Beitrag erzähle ich von meiner persönlichen Reise mit Human Design und wie ich eine tiefgreifende Erkenntnis über die wahre Bedeutung des Wartens gewonnen habe. Begleite mich auf diesem Weg und entdecke, wie Warten zu einer Quelle der inneren Ruhe und Reflexion werden kann.

Bitte warten

Als sie es sagte hab ich Schnappatmung bekommen.

„Warten ist ein aktiver Zustand“
OMG? Was?! Nein MG 4/6 Es war März 2009, da hab ich ARW in ihrer Praxis in Wien besucht – mein erstes – und letztes – Reading für HD.
Nicht, dass ich nicht noch mehr Begegnungen mit Human Design gehabt hätte, aber die meisten die ich getroffen hab, waren für mich aufgrund ihres Verhaltens nicht vertrauenswürdig.

Revival

Vor einiger Zeit wurde ich an das Reading erinnert und ich habe es mir nochmals angehört. Es war fürchterlich! Ich war echt fürchterlich. Eine kleine Besserwisserin die unbedingt schon so viel weiten gewesen wäre, als sie war. Und sein konnte. Mir zuzuhören war mir peinlich. Echt.
Als ich das Reading nochmal gehört habe, war ich allerdings nicht viel weiter. Ich hab es nicht verstanden. Wie zur Hölle, kann Warten aktiv sein?
Ich meine, da passiert nix – dachte ich. Und dann ist etwas passiert. Ich weiß gar nicht genau was, aber ich hab es endlich verstanden.

Wie kann warten aktiv sein?

Warten ist unendlich spannend, lehrreich und heilsam.
Hätte ich das doch schon früher verstanden, denke ich mir heute, doch ich weiß auch: wir tun alle zu jedem Zeitpunkt das, wozu wir mit dem aktuellen Wissen imstande sind zu tun, zu verstehen – und – zu leisten.
In den letzten Wochen habe ich einen tiefen Frieden gemacht mit mir selbst. Mir mir in allen bisherigen Lebensmomenten, Entscheidungsmomenten und Momenten in denen ich verzweifelt war, weil ich nicht weiter wusste.
Warten ist ein aktiver Zustand.
Wenn du jetzt auch nicht genau weißt was ich meine, lass mich meine Erkenntnis mit dir teilen: Wartend sind wir in einer „hold“-Position.

Warum das Warten aktiv ist?

Wir können in dem Moment nichts anderes tun außer warten. Und was tun wir in Momenten in denen wir nichts tun können? Meistens ärgern wir uns, beschäftigen uns mit unseren Gedanken, die sich darum drehen, dass wir voll in den Widerstand gehen (wenn du so ein Mensch bist wie ich) Und wir kreisen um diese Gedanken herum, werden unruhig und denken immer dünklere Gedanken. Bis wir zum Beispiel drangenommen werden, die Kassa endlich auch für uns frei wird etc. Wir werden buchstäblich zu anderen Menschen. Alles dunkle ist verschwunden. Wir werden wieder frei die Welt zu sehen, wie wir sie sehen wollen.
Erkennst du dich wieder?
Nun, ich habe eine lange Geschichte des Wartens hinter mich gebracht und um ehrlich zu sein, war ich bis jetzt nie wirklich gut darin.

Warten und lernen

Was aber wenn ich geahnt hätte, dass ich in dieser Zeit irrsinnig viel lernen kann! Diese Erkenntnis hat mich vor ein paar Tagen erwischt wie ein ICE! Wartend kann ich beobachten. Andere Menschen, Situationen, Verständnis entwickeln für das was ich wahr nehme ohne selbst in der Situation zu sein. Ich kann meinen Atem beobachten wenn niemand anderer da ist oder meine Gedanken. Alles trägt zu mehr Verständnis bei. Wartend habe ich Ideen, kann Konzepte an und überdenken. Kreativität macht sich breit, wenn es dafür eines gibt, was man beim Warten hat: Zeit.
Warten ist ein Zustand in dem ich nichts anderes tun kann – und soll – als beobachten und reagieren, wenn es daran ist, etwas zu tun. Warten bedeutet also Zeit haben für Betrachtung.
Warten gibt Zeit für Reflexion und Vorbereitung.
Ich muss ehrlich sagen, ich bin begeistert, denn auch wenn ich merke, dass ich auch hier noch einiges zu lernen habe, kann ich mich jetzt darauf freuen.
Wie denkst du über das Warten. Hast du auch schon in die Welt des Human Designs gemacht und was sind deine Erfahrungen?

Über mich, Rani Gindl

Ich bin Rani, leidenschaftliche Yogalehrerin und die kreative Stimme hinter dem inspirierenden Podcast „Krisenfest“. Seit 2008 begleite ich Menschen auf ihrem Weg zu mehr Selbstliebe und innerer Stärke durch sanftes Yoga. Meine Philosophie basiert auf Ganzheitlichkeit und Verbundenheit, wobei ich stets darauf achte, erdverbunden und authentisch zu bleiben.

🧘‍♀️ Rani Yoga fokussiert sich auf eine Praxis, die Körper, Geist und Seele in Einklang bringt. Mein Ziel ist es, durch Yoga nicht nur physisches Wohlbefinden, sondern auch geistige Klarheit und emotionale Ausgeglichenheit und Selbstliebe zu fördern.

🍃 Erkunde die transformative Kraft der Atmung und Meditation in meinen speziell konzipierten Workshops. Diese sind perfekt geeignet, um Stress abzubauen und ein tiefes Gefühl der Ruhe zu finden. Sie bieten die Chance, sich vom Alltagsstress zu lösen und tiefer in die eigene Yoga-Praxis einzutauchen. Komm gerne auch in meine Yogakurse oder Yogaworkshops

🎧 Hör dir auch meinen Podcast „Krisenfest“ an, in dem ich Tipps teile, die dich inspirieren und dir helfen, deine innere Heldin zu wecken. In jeder Episode gibt es spannende Einblicke und Geschichten, die motivieren und das Bewusstsein erweitern.
Höre meinen Podcast auf Spotify oder Apple

🔗 Besuche meine Website [www.rani-yoga.at], um mehr über meine Angebote zu erfahren. Folge mir auf Instagram [@rani_yoga_leben], um dich mit unserer wachsenden Gemeinschaft zu verbinden und regelmäßige Updates zu erhalten. (Folge mir auch auf  Facebook oder LinkedIn)

Folge mir und begib dich auf eine transformierende Reise, die nicht nur den Körper formt, sondern auch deinen Geist bereichert und das Herz öffnet. 💫

Kennst du schon meinen Newsletter – melde dich hier ganz einfach an  Hier kommst zu zum Formular