Ranis Online Yoga

Ranis Online Yoga

Virtuelles Yoga als Antwort auf Corona

Das Corona Virus ist das große Thema dieser Tage und verändert das soziale Leben, wie es viele (gesunde) Menschen gewohnt sind. In den Wochen bis Ostern, und eventuell länger soll das soziale Leben eingeschränkt werden um die Ansteckungsgefahr möglichst einzuschränken! Seitens Gesundheitsexperten wird empfohlen, soziale Kontakte so weit möglich zu vermeiden und das schließt Yogastunden mit ein! Ich müsste ich diese daher eigentlich absagen.

Der Corona-Virus ist besonders für ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen und chronischen Erkrankungen gefährlich.
Wie viele von euch wissen, bin ich inzwischen zweifach lungentransplantiert.
Das bedeutet, dass ich lebenslänglich Immunsuppressiva und andere Medikamente nehmen darf, um zu leben. Immunsuppressiva bedeutet: Mein Immunsystem wird chemisch unterdrückt, um eine Abstoßung des Organs zu vermeiden. Ich bin damit Hochrisiko-Patient! Eine zweifelhafte Ehre.
Wer mich als Yogalehrerin kennt weiß, das ich es liebe zu unterrichten. Ich fühle mich meinen YogaschülerInnen auch verpflichtet. Ich bin jedoch auch mir selbst und vor allem der Gesundheitsvorsorge verpflichtet.

Mir war es daher wirklich wichtig, eine gute Lösung zu finden und dramatische Situationen erfordern unkonventionelle Lösungen! So bin ich auf die Idee gekommen virtuelles Yoga anzubieten. Das ist eine Idee, die mir schon länger im Kopf herum schwirrt und ich dachte mir: Wann wenn nicht jetzt?! Krisen sind ein perfektes Timing um sich seinen Ängsten zu stellen und über sich hinaus zu wachsen und ins Tun zu kommen!

Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade draus!

In meinem Leben habe ich bereits viele Schwierigkeiten überwinden dürfen und sie zu wunderbaren Gelegenheiten für mich werden lassen!
Gelegenheiten mich weiter zu entwickeln, Neues zu lernen, mich zu wandeln und zu wachsen.
Wenn also ein Problem daher kommt, dann habe ich gelernt darauf zu achten, ob es wirklich nur Problem und nicht auch gleich Lösung sein kann! Schon in der Wartezeit auf die neue Lunge habe ich mir Gedanken darüber gemacht

Ich freue mich so sehr, dass ich euch Rani Yoga in den Wochen bis Ostern im virtuellen Raum anbieten kann!
In der Gruppe und privat! Die Plattform dafür ist Zoom. Eine bekannte und sichere Online-Plattform!

Rani’s virtuelles Yoga

Virtuelles Yoga ist vermutlich für viele eine neue Erfahrung! Ich lade dich aber herzlich dazu ein es auszuprobieren und euch darauf einzulassen!
Auch für mich ist die neue Lösung eine neue Herausforderung in Organisation, Aufbau und Ausführung und ich freue mich, das mit euch machen zu können und bin schon total aufgeregt!

Weil das alles neu ist, habe ich eine kostenlose „Generalprobe“ veranstaltet, die du dir hier ansehen kannst! Zum Mitmachen & Wohlfühlen!

Rani’s virtuelle Yoga Klassen via Zoom
  • Montag 17:00 – 18:30          Rani Yoga Sanft                Aktuelle Termine bis Ostern: 16., 23., 30 März
  • Mittwoch 18:00 – 19:30        Rani’s Hatha-Flow Yoga   Aktuelle Termine bis Ostern: 19., 26. März und 2. April
  • Donnerstag 18:00 – 19:30   Rani’s Ayurveda Yoga       Aktuelle Termine bis Ostern: 19., 26. März und 2. April
Termine & Zugangslinks

Ich habe mich entschieden, die Zugangslinks zu den Kursen bis Anfang April hier öffentlich zu machen und vertraue darauf, dass alle TeilnehmerInnen im Sinne des Yoga handeln

Kosten

Für die Teilnahme an diesen Stunden bitte ich um eine Spende.
Der Betrag steht dir aber selbstverständlich frei. Meine Empfehlung wären zwischen 5 und 15 Euro pro Einheit.
Für eine Spende ab 10 Euro versende ich die Aufnahme der Stunde als Dankeschön!
Bitte sende mir dazu den Einzahlungsbeleg.

Nutze dafür mein Paypal-Konto => Link zu Paypal
oder überweise an Pamela-Rani Gindl, BA Konto bei der Bank Austria: AT571200052266012701
Verwendungszweck: Spende_RY/(dein Name)
Wenn du für mehrere Stunden auf einmal spenden willst, bitte vermerke das mit einer Zahl nach deinem Namen z.B. Spende_RY – Rani – 03
Vielen Dank!

Rani’s virtuelle Yoga Klassen – Einzel-Yoga

Nach Terminvereinbarung – 60 Minuten

Was du dafür brauchst
  • Ein Device – Handy, Tablett oder PC mit Internetzugang und Kamera.
  • Genau die gleiche Zeit wie für eine Yogastunde -nur  ohne An- und Abreise
  • Einen Raum, eine Yogamatte, Blöcke, eine Decke, etwas zum drauf Sitzen
So funktioniert virtuelles Yoga mit Zoom
  • Melde dich einfach per Email bei mir an – anmeldung(at)rani.yoga oder rani(at)raniyoga.at
    Du bekommst du dann von mir die Zugangsdaten & Informationen zum Rani-Online-Yoga!
    Aktuell technisch noch unperfekt werden die Mails noch persönlich von mir per „Hand“ verschickt. Also vielen Dank für deine Geduld! 🙂
  • Du klickst auf den Link, „betrittst“ den Kursraum und wenn es soweit ist, beginnen wir die Stunde.
  • Stell dein Device so hin, dass du genug siehst (oder hörst) und du auch sichtbar ist. Wenn es nicht so gut kappt mit dem gesehen werden, ist das aber auch nicht so schlimm! Im Yoga geht es ums spüren!
Deine Vorteile
  • Mit der Plattform Zoom sind wir in einem privaten Raum. Die Teilnehmer sind unter sich. So wie in den offline-Yogastunden!
  • Nicht nur du kannst mich sehen, auch ich kann dich sehen! Ich kann also zwischen Vorzeigen und Korrigieren wechseln, fast wie in einer regulären Stunde.
  • Ich werde auch ein Q&A anbieten wenn das für euch wichtig ist.
    Einfach alle Fragen per Mail an mich senden und ich beantworte sie dann im Q&A (Questions & Answers) auch auf Zoom – gerne wieder live und zum nachhören
Tipps
  • Wenn du eine Yogamatte hast, super! Wenn nicht, reicht ein Handtuch.
  • Yogablöcke sind super, aber wenn du keine hast, nimm dir zwei dicke Bücher (Harry Potter 1 + 2 eignen sich super dafür! 😉 aber auch  Lexika sind eine Möglichkeit!)
  • Nimm dir die Zeit, genau so als würdest du in den Yogakurs gehen
  • Schließe die Tür, dreh dein Handy ab, sag deinem Umfeld, das du jetzt Yoga machen wirst und freu dich auf die Stunde!

 

Yoga zum Mitmachen hab ich bereits für dich online gestellt!