Lokah

Das Mantra >Lokāh Samastāh Sukhino Bhavantu> gehört sicherlich zu meinen Lieblings-Mantren.

Es ist einfach wunderbar, vor allem wenn man es in einer Gruppe singen/tönen kann, so wie im letzten Yogakurs.

Die Bedeutung des Mantras ist:

Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein!
Möge es allen Wesen in allen Welten wohl ergehen!

lokah samastah

Sich mit so einer Energie zu umgeben sich einzuhüllen und tief darin einzutauche, spüren, wie das Herz sich öffnet ist einfach wunderbar! 🙂 Es hat so viel Freude gemacht und ich freue mich, es in meinen Kursen immer wieder zu wiederholen! 🙂

You-Tube Links zum reinhören, mitsingen, eintauchen! 🙂

Die Bedeutung der Sanskrit-Wörter:

loka – Welt, Raum, Universum, Ort, Sphäre, alle in diesem Moment existierenden Welten

samasta – alles, ganz, vollständig – oder auch: alle Wesen, die am selben Ort verweilen

bhavantu – sie mögen sein

oder auch:

bav –  die göttliche Stimmung oder der Zustand der Einheit

antu – so soll es sein, so möge es sein
(Antu wird hier als Endsilbe benutzt und macht damit aus diesem Mantra ein kraftvolles Versprechen)      

sukhino – glücklich und freudvoll, frei von Leid
      sukha – Glück, Freude, göttlicher Segen

Dieses Mantra kann jeder von uns jeden Tag sprechen

Quellen:
http://www.eddanima.net/downloads/DieBekanntestenMANTREN.pdf
http://weltinnenraum.de/out/media/material/theseus/leseproben/9783899017069_lepro.pdf